Wochenendtrip

Hallo meine Lieben

Ich war dieses Wochenende in Uluwatu. Da ich ja noch immer gehbehindert bin, hat mich Ausra auf ihrem Roller mitgenommen. Dabei war noch Marten ein Klassenkamerad von ihr aus Dänemark..aber nicht der Rede wert. Wir sind Freitag nach der Arbeit los und ihr könnt euch vorstellen wie ich beinander war als wir im Hotel angekommen sind. 2 Stunden auf so nem Roller hinten drauf zu sitzen mit Gepäck ist echt nicht so einfach.. zudem kann ich ja noch immer nicht mein Bein anwickeln. ( Das muss ich unbedingt in Deutschland abchecken lassen.. da passt was nicht.) Am ersten Abend waren wir zusammen essen und auf der Padang Padang Beachparty.. um da hinzukommen musst ich aber 100 Stufen überwinden.. puhhhh.. 

Samstag sind wir zum Strang gefahren (Pandawa Beach). Wirklich traumhaft schön.. nichts los.. einfach nur relaxen. Anna ist noch nachgekommen. Ich völliger Dummbatz hab vergessen, dass ich ja eine "offene Wunde" am Bein hab, also neue Haut, die nicht unbedingt der Sonne ausgesetzt werden sollte. Tzja.. da hab ich jetzt nen fetten Sonnenbrand und mein Verband gibt auch nen sehr schönen Abdruck am Bein.. aber hey in Deutschland sieht des ja eh keiner bei unter 10 Grad :-D Abends sind wir dann gemeinsam mit Javier (ist auch noch dazugestoßen) in einer wirklich atemberaubenden Location essen gegangen. Direkt am Strand..mit Blick auf Surfer ;-) 

Sonntags ab zum nächsten Strand.. Dreamland Beach.. den kann ich wirklich nur weiter empfehlen.. traumhaft. Die Heimreise war angenehmer wie die Hinreise und abends war ich eigentlich nur völlig kaputt im Zimmer. 

Auf der Arbeit muss ich jetzt eine Infografik über die Entwicklung der Zahlungsmethoden schreiben.. ätzend.. ich hasse schreiben und vor allem in english. Aber gut.. beißen wir mal in den sauren Apfel. 

Die Schwellung an meinem Bein ist gut zurück gegangen, was mir aber ein bisserl Sorgen bereitet, ist dass ich es immer noch nicht richtig beugen kann. Irgendwas passt da wirklich nicht.. sobald ich in Deutschland bin, muss ich das unbedingt abchecken lassen.Roller fahren ist demnach immer noch nicht angesagt... absolut nervig.

Ich meld mich wieder. Bis bald. 

<3

18.10.16 09:30, kommentieren

Ersten 14 Tage sind schon rum

Hallöchen Jaa ich bin euch mal wieder einen Blogeintrag schuldig. Nachdem ich in meiner ersten Arbeitswoche gleich mal 2 Tage krank war (Rollerunfall) hab ich natürlich immer noch nicht so den Peil was ich überhaupt hier mache :-D Samstag waren wir auf die Einweihungsparty von unserem Chef eingeladen. Die zwei haben wirklich ein sehr sehr tolles Haus mitten im Grünen. Das is das außergewöhnliche hier in ubud, du bist innerhalb von 2 Minuten in der Stadt aber lebst mitten im Dschungel. Wir sind dann weitergezogen auf eine Party in der Villa Akasha. Also sowas hab ich noch nie gesehen.. ich kam mir vor wie in nem Hollywood Film. Zwei rießen Villas mit Pool und rooftop Party. Und die Leute erst...alle spirituell tanzend in ihrer eigenen Welt...Wahnsinn..ich konnte ja nicht tanzen also hab ich einfach nur beobachtet. Nachdem ich aber dann ziemlich große Schmerzen in meinem Bein hatte, hat mich mein sehr lieber Chef heimgefahren.Am Sonntag haben Alex und ich ( neuer Praktikant aus Kanada) ein mega geiles Haus zum mieten gefunden mit Pool & richtig schönem Badezimmer. Das waren zwei wichtige Punkte für mich ! Also ich kann ja noch immer keinen Roller fahren und bin deshalb ständig abhängig von anderen die mich mitnehmen oder abholen oder heim fahren. Auf Dauer ist das echt ziemlich nervig. Ich liebe das Wetter hier...jeden Tag 30 Grad.!! Aber leider kann ich noch nicht den Pool genießen weil mit meiner offenen Wunde am Bein muss ich jeglicher Gefahr von Infektion umgehen. Gestern war ich dann beim Arzt, um einfach mal sicher zu gehen, dass nichts gebrochen ist oder ähnliches. Aber alles gut & ich hab für ärztliche Untersuchung, Fahrt zum Röntgen, Röntgen und Medikamente nicht mehr wie 150€ bezahlt und das Beste keine langen Wartezeiten !!! Achja heute gabs bei und im Büro eine gratis Massage ...davon kann sich manch Arbeitgeber eine Dcheibe abschneiden, wie hier die Mitarbeiter mit einbezogen und behandelt werden.es ist schon was anderes in einem kleinen Startup zu arbeiten als on einer großen Firma, in der Entscheidungen allein aufgrund der Struktur Monate zur Umsetzung benötigen. Heute fahr ich mit Ausra Alex und paar anderen nach Uluwatu. Ich freu mich schon sehr darauf was neues zu sehen. Bis bald meine Lieben ❤️

14.10.16 05:45, kommentieren